Hypnose – was muss ich mir darunter eigentlich vorstellen? ...

Als Hypnose bezeichnet man das Verfahren zum Erreichen einer so genannten „hypnotischen Trance“. Jetzt denken Sie wahrscheinlich „Aha, und was ist das nun wieder? Es ist weitaus weniger geheimnisvoll als es sich anhört.

Vielmehr handelt es sich um einen vollkommen natürlichen Zustand, den wir selbst mehrfach am Tag erleben, z.B. morgens zwischen Aufwachen und Aufstehen, wenn wir einen spannenden Film anschauen, auf langen Autofahrten...all das sind ganz natürliche Trancezustände. In der Hypnosetherapie werden Sie vom Therapeuten in diesen Zustand geleitet, um Ihre Aufmerksamkeit nach „Innen“ zu lenken.

Der Verstand, das was wir „Bewusstsein“ nennen, tritt ein Stück beiseite, um uns den Kontakt zu einer anderen Ebene unseres Geistes zu ermöglichen, dem Unterbewusstsein, bzw. dem Unbewussten. Im Unterbewusstsein ist alles gespeichert, was unsere Persönlichkeit ausmacht. All unsere Emotionen, typischen Verhaltensweisen und Glaubenssätze sind dort „programmiert“. Das Unterbewusstsein entscheidet, wie wir uns selbst sehen. Sie ahnen bereits, wie wichtig dieser Teil von uns ist?

Nicht immer sind diese Programmierungen hilfreich. Sie können uns blockieren und sogar krank machen.Das Unbewusste wird manchmal der „Verstand des Körpers“ genannt. Es reguliert wesentliche körperliche Funktionen, die wir mit unserem Verstand nicht steuern können (Verdauung, Herzschlag, Atmung, Abwehr, Reflexe).

Außerdem sorgt es dafür, dass wir unsere Emotionen „fühlen“ können, überträgt sie auf körperliche Empfindungen. Das noch recht junge Forschungsgebiet der Psychoneuroimmunulogie beschäftigt sich mit der Wechselwirkung zwischen Nervensystem, Hormon- und Immunsystem. Somit wird erklärbar, warum Hypnose auch bei körperlichen Erkrankungen wirksam ist.

Dies funktioniert jedoch nur, wenn die hypnotisierte Person mit den Vorschlägen (Suggestionen) einverstanden ist. Hypnose gegen den eigenen Willen ist nicht möglich! Übrigens auch nicht auf der Bühne eines Showhypnotiseurs!

Wäre Hypnose gegen den Willen möglich, so wäre sie verboten! Mehr dazu können Sie meinem Info-Brief entnehmen, den jeder Patient vor der ersten Sitzung erhält, um Unsicherheiten und Missverständnisse auszuräumen.

... und was ist Hypnose nicht?

Hypnose ist nicht Schlaf! Sie sind nicht bewusstlos und bekommen alles mit, was während einer Sitzung geschieht. Sie haben jederzeit die Kontrolle.

Hypnose ist kein Zaubermittel! Leider kann ich Sie nicht wie die gute Fee mit dem Zauberstab im Schlaf von Ihren Problemen befreien. Ihre aktive Mitarbeit und 100%Eigenverantwortung sind für einen erfolgreichen Therapieverlauf äußerst wichtig.

Medizinische Hypnose
Hypnose Anwendungsbeispiele
Biokybernetische Energiemedizin
Wie wirkt Hypnose
Raucherentwöhnung
Entspannungskurse
Profession und Praxis
Aktuelles und Termine
Kontakt und Impressum